Wie ein Smiley ein Mädchen an einer Brücke fand

Dies ist die Geschichte meines neuen Logos, einem kleinen frechen Smiley, den ich liebevoll Miethy getauft habe 🙂 Er stammt aus der Feder von Anke Steinmetz, der ich ein großes Dankeschön schicke! Hätte ich jetzt übelste Mad Skills in Sachen Videoerstellung, würde ich die Geschichte mit einem Video eines fröhlich Smileys, der durch sattgründe Wiesen tanzt, untermalen. Habe ich aber leider nicht. Stell es dir einfach vor deinem inneren Auge vor! Viel Spaß und Vorhang auf…

Es war einmal…

Smiley

Es war einmal ein Smiley, der fröhlich durchs Land tänzelte. Überall dort, wo er hinkam, versprühte er Frohsinn und Wärme. Der Smiley half den Menschen, ihre Sorgen zu vergessen und alte Feindschaften zu lösen.

… ein Mädchen an einer Brücke

So tänzelte der Smiley frohen Mutes über Stock und Stein, Berg und Tal, bis er auf eine Brücke stieß. Die Brücke führte über einen plätschernden Fluss. An der Brücke saß ein Mädchen, das sehr traurig war. Auf ihrem Schoß lag ein Buch.

Smiley statt Brücke
Die Brücke

Der Smiley fragte das Mädchen: „Was hast du?“ „Ich möchte das Buch über diese Brücke bringen. Aber es gelingt mir nicht. Die Brücke wird immer länger, wenn ich einen Schritt auf sie setze“, schlurzte das Mädchen. „Aber warum möchtest du das Buch über die Brücke bringen?“, fragte der Smiley. „Es ist mein Lieblingsbuch. Und ich möchte die Geschichte zu den Menschen auf der anderen Seite bringen, damit auch sie die Geschichte kennen, die mir so viel Freude bereitet hat.“ „Das ist sehr nett von dir“, sagte der Smiley einfühlsam. „Aber weißt du was? Wenn die Brücke dir unüberwindbar erscheint, vielleicht solltest du die Geschichten, die du in dir trägst, der Welt auf dieser Seite erzählen. Und eines Tages trägt sie der Wind von ganz alleine auf die andere Seite.“ Die Augen des Mädchens strahlten. „Hilfst du mir dabei?“, fragte sie hoffnungsvoll. „Na klar!“

 

Smiley und Mädchen in love

Der Smiley nahm die Hand des Mädchens und zusammen tänzelten sie glücklich den Weg entlang, bis die Brücke bald nicht mehr zu sehen war. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann erzählt das Mädchen noch heute Geschichten über Liebe, Freundschaften und das Leben mit einem Lächeln auf den Lippen.

Und der Smiley? Der möge jedem Leser eine kleine Freude bereiten und sie bei ihrem Weg durch den Alltag begleiten. 🙂

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu