Beautiful me – Schönheit kommt von innen

Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich eine bildschöne Frau anstarre und mir wünsche, so auszusehen wie sie. Da beneide ich sie ein bisschen um ihre Schönheit. Du kennst das doch sicher auch: Eigentlich bist du ganz zufrieden mit deinem Aussehen, aber wenn da jetzt eine Wunschfee mit einem Retuschepinsel vor dir stände, da würde dir schon etwas einfallen, oder?

Bei mir sind es die Haare. Ich hätte gern wallendes, langes, volles Haar… ach wäre das schön. Ich habe aber nun einmal dünnes, wenig wallendes, aber zumindest halbwegs langes Haar, das aber in Zeitlupe wächst und ständig bricht.

Das Aussehen als Full-Time-Job

Ihr Aussehen kann eine Frau rund um die Uhr beschäftigen. Vorzüge betonen, Schwachstellen kaschieren, Bestandspflege (Haarkur, Maniküre, Petiküre, Enthaarung…).  Sich über sein Aussehen aufregen, andere für ihres beneiden. Verzichten, um abzunehmen. Sich darüber ärgern, dass es nicht klappt. Das kann Frau ganz schön auf Trab halten.

Man will immer das, was man nicht hat

Selbst die bildschöne Frau vom Anfang findet vermutlich einen Makel an sich. Denn wie sagt das alte Sprichwort so schön: Man will immer das, was man nicht hat. Vielen meiner Freundinnen geht es so: die eine will lieber Locken, statt glattes Haar. Die andere hätte gern weniger Hintern. Die nächste größere Brüste. Wieder eine einen flacheren Bauch. Und die letzte eine reinere Haut. Dabei hat jede einiges zu bieten! Vielleicht keine Locken, aber wunderschöne Augen. Vielleicht keinen flachen Bauch, aber tolle Beine.

Chronisch unzufrieden macht nicht glücklich

Schönheit kommt von innen
Mit Accessoires kann man seine Schönheit betonen. Aber das Strahlen kommt von innen 🙂

Wer seinem Aussehen zu viel (negative) Aufmerksamkeit widmet und darüber lamentiert, kann sehr schnell sehr unglücklich werden. Denn denken wir an unser Aussehen, drängt sich schnell das Schlechte in den Vordergrund und macht uns chronisch unzufrieden. Wir fühlen uns hässlich. Und was passiert dann? Wir verstecken uns! Und das ist total schade, denn dann sieht ja auch keiner die tollen Sachen an uns. Unsere eigentliche Schönheit.

Ausstrahlung und Lebensfreude machen Schönheit aus

Die perfekte Frau gibt es nun mal nicht. Aber in jeder von uns steckt eine tolle Frau.  Eine Frau mit Ausstrahlung. Mit dem Glanz der Lebensfreude in den Augen. Wen interessiert da schon der Bauch oder das Haar?

Und auch auf die Männer der Schöpfung wirkt eine wohlgeformtere Frau, die fröhlich und mit sich selbst zufrieden ist, viel lebensfroher, strahlender und mitreißender als eine bildschöne Frau, die ständig ihr Spiegelbild kontrolliert und nur mit sich selbst beschäftigt ist. Es ist nicht wichtig, ob du die perfekten Maße hast. Es ist wichtig, dass du mit dir selbst im Reinen bist. Denn dann strahlst du das auch aus! Und dieser Happy-Mood ist ansteckend! Schönheit kommt von innen.

Ab in den Happy-Mood!

Ich nehme mir das jetzt selbst auch zu Herzen und versuche, meinen „Makeln“ nicht so viel Bedeutung zuzuschreiben und stattdessen häufiger und bewusster meine Vorzüge zu preisen. Meine Haare sind zwar nicht wallend, aber ich mag meine Beine.

Morgen ziehe ich meine Slim-Fit-Jeans an und freue mich über mein Spiegelbild. Haare hin oder her. Bist du dabei?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu