Gibt’s auch Mingle-Freundschaften?

Neulich traf ich mich mit meiner Freundin auf ein Glas Wein. Wein hat die angenehme Wirkung, die Zunge zu lockern, und so verloren wir uns irgendwann in einer Grundsatzdiskussion über Menschen (mein Lieblingsthema!). Wir redeten über lose Mingle-Beziehungen, die aktuell total trendy sind. Wir fragten uns, ob das Konzept auch für Freundschaften gilt. Wenn man nur miteinander abhängt, wenn es einem in den Kram passt und man grad nichts Besseres zu tun hat, ist das dann eine Mingle-Freundschaft?

Mehr Bekannte als Freunde

Man kann heutzutage ja kaum nicht von der sagenumwobenen „Generation Beziehungsunfähig“ gehört haben. Einer Generation, die sich nicht festlegen möchte. Die nur lose Beziehungen eingeht. Wenig investieren, wenig Verpflichtungen übernehmen und sich selbst ein Hintertürchen offen halten. Freunde gibt es da schon. Denn alleine Kaffee trinken, ins Kino gehen oder Party machen ist auf Dauer ziemlich öde. Aber was ist mit einem richtigen Freund? Jemanden, der sich wirklich mit dem anderen auseinander setzt, seinen emotionalen Müll trägt und für ihn da ist? Gibt’s schon, aber nicht mehr per se. Freundschaften bleiben oft auf einem oberflächlichen Level stehen.

Best Friends Forever?

Freundschaften gibt's immer seltener
Süß oder?!

Das war aber nicht immer so. Vor ein paar Jahren kannte ich noch viele typische BFFs. Ich wusste, wer wessen beste Freundin ist. Die BFFs sind unzertrennbar durch dick und dünn gegangen. Da gab es kein Diskutieren: Das Band, das sie verband, das galt auch. Freundschaft hieß immer füreinander da. Oder idealisiere ich da etwas in meiner Erinnerung?

Ach nö! Ich muss weg.

Heute ist es nun so, dass Freiheit für viele das größte Gesetz ist. Der Freiraum, den sie für sich beanspruchen, geht so weit, dass es sie zu sehr einschränkt, für einen anderen Menschen da zu sein. Es könnte ja eine bessere Option an der nächsten Ecke warten. Ja, ich find dich nett und so, aber ich kann jetzt nicht dein Händchen halten. Ich muss dringend shoppen gehen. Das hat wirklich Vorrang. Sorry! 🙂 Aber warum nimmt sich diese Generation selbst plötzlich so wichtig? Aus Angst, verletzt zu werden? Oder etwas vermeintlich Besseres zu verpassen?

Ich will gar nicht alle über einen Kamm scheren – es gibt natürlich auch noch echte Freunde, auf die man sich verlassen kann (und ganz sicher hast auch du welche, genau wie ich! So selten sind sie zum Glück auch wieder nicht). Ich höre nur übermäßig oft von Last-Minute-Absagen, geplatzten Versprechungen oder unnötigen Egotrips. Neulich wurde eine Freundin bei einem wichtigen Termin hängen gelassen, weil ihre Begleitung am Vortag etwas zu tief ins Glas geschaut hat und sich auskurieren musste. Das ist scheiße! Und weil ich immer öfter solche Stories höre, frage ich mich: Ist das eine Ausnahme oder ein neuer Trend?

Es gibt schon genug Mist im Leben

Mich stimmt das nachdenklich. Je öfter man von einem Freund im Stich gelassen wird, desto eher neigt man selbst zu demselben Verhalten. Denn warum sollte man geben, wenn man nie etwas bekommt?! Doch wenn alle so denken, gibt es dann irgendwann nur noch Mingle-Freundschaften? Wird die „Generation Beziehungsunfähig“ zum neuen Standard? Ich hoffe nicht. Es gibt schon genug Mist im Leben. Wohin soll es führen, wenn keiner mehr für den anderen da ist und es keine awe-inspiring moments mehr gibt?!

Lieber nicht zu viel drüber nachdenken

Über dies und vieles andere sprach ich mit meiner Freundin an diesem Abend. Am Ende lachten wir und schüttelten die deprimierenden Gedanken ab. Nah, das passiert schon nicht. Wir sind Herdentiere. Jeder braucht jemanden. Also nicht nur jemanden zum Shoppen oder Whatsappen. Sondern jemanden, der einem das Händchen hält. Der einem zeigt, dass man nicht allein ist. Der stark ist, wenn man es selbst nicht sein kann.

Und solange man solche Freunde braucht und man selbst ein solcher Freund ist, wird es sie auch geben. Oder?

2 Comments

  1. Mareike

    Sehr sehr gut auf den Punkt gebracht. In Zeiten der Not merkt man wer die wahren Freunde sind. Auch wenn man sich mal zurück ziehen muss habe sie Verständnis und hören sich deinen Kummer und Leid an, auch wenn es immer der selbe Mist ist;) Thank you my friend❤

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu