Ein Machtwort im beziehungsweise-Magazin

Wenn eine Beziehung in die Brüche geht, ist das eigentlich schon schmerzhaft genug. Aber dann auch noch mit Springerstiefeln auf dem gebrochenen Herzen herumtrampeln, ist echt das Letzte.

Geht gar nicht!

In meiner Geschichte „Auf Gefühlen darf man nicht herumtrampeln“, die vor Kurzem im beziehungsweise-Magazin erschienen ist, rechne ich ab mit all den Feiglingen, die nicht die Eier in der Hose haben, eine Liebesgeschichte anständig und respektvoll zu beenden. Stattdessen suchen sie niederträchtig das Weite und machen die Trennung so tausendmal schlimmer, als sie ohnehin schon ist.

Die Geschichte gibt’s hier: Auf Gefühlen darf man nicht herumtrampeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu